mmStachel Memminger Stachelsystem

Parkettschoner und Stachel im Cello der Profis

 

 

Profi- Urteile aus der Praxis:

Prof. Julius Berger, international tätiger Solist und Pädagoge,
spielt in seinem RUGGIERO den Memminger CarbonROHR- Stachel ständig mit dem Memminger Cellobrett und urteilt so:

    ”... das Memminger Cellobrett habe ich seit Jahren im Gebrauch, .... ich empfehle es Kollegen und Schülern als das einzige “Brett”, welches alle Anforderungen meiner Konzertpraxis täglich zuverlässig erfüllt. Es gibt nichts Besseres!

    ... und der Memminger CarbonROHR- Stachel mit Wende- Spitze.... Phantastisch.... inklusive Klangverbesserung. Mit diesem Produkt ist eine ganz entscheidende Neuerung gelungen.”

David Grigorian, Preisträger Tschaikowsky-Wettbewerb Moskau,
der heute in München lebende international bekannte Cellist urteilt so:

    · Das Memminger Cellobrett ist leicht, klein und sehr sicher.
    · Rutscht nicht, aber seitliche Korrektur mit Stachel ist möglich.
    · Die 6 mm dicke Halteschlaufe bleibt zuverlässig am Stuhlbein.
    · Schnell verstellbar für jeden Stuhl und jede Körpergröße.
    · Insgesamt eine ideale Konstruktion!

David Grigorian spielt seit Jahren einen für Ihn extra dünn gebauten
Memminger CarbonROHR-Stachel mit Wendespitze

Karl- Heinz Gudat, Solocellist Philharmonisches Orchester Ulm,
urteilt über das Memminger Cellobrett nach seinem Test zusammenfassend:

    · Ich empfehle es weiter

Wolfgang Rieger, der Grazer, äußert sich zum Memminger Cellostachel- System so:

    Das Memminger Cellobrett benutze ich ständig als Orchestercellist und  Kammermusiker.

    Der Austausch meines alten relativ schweren und offenbar dämpfenden Stachels gegen einen
    Memminger Stachel mit der sehr leichten, aber satt einzuschraubenden
    Kunststoffbirne bewirkte bei meinem Vc einen überraschend starken Klangunterschied.

    Aus der Alternative 'massive oder hohle Carbon-Stange’ wählte ich den im Klang "weicheren" und deshalb für mein Instrument günstigeren CarbonROHR- Stachel mit Wende- Spitze. Insgesamt ein tolles Produkt. " 

Stefan Schütz, Solocellist Staatstheater Gärtnerplatz München,
schreibt über das Memminger Cellobrett:

    · Funktioniert ausgezeichnet, ist sehr handlich...
    · Absolut schwingungs- sprich geräuschfrei...
    · Auch die Längenverstellung ist einfach und gut durchdacht.
    · Ich (spiele)
    mit einem Knickstachel....
    · seitliches Verschieben...geht auch... mit etwas Übung.

Hartmut Tröndle, Dozent für Violoncello am Leopold Mozart Zentrum der Uni Augsburg:

    "….. konnte nach dem Einbau des Memminger Karbon- Rohrstachels verblüffend positive Klangentfaltung feststellen: a) enormer Gewinn an Obertonreichtum, besonders auf der C Saite! b) Instrument klingt deutlich freier, c) Zugewinn an Größe des Tons. Trotz des extrem geringen Gewichts keine Einbuße an Stabilität!

    Mit der Karbon- Massiv-Stange ist die Klangcharakteristik etwas kompakter (fokussiert).

    Das von einem Praktiker konstruierte Memminger Cellobrett ist an Zuverlässigkeit und Handling nicht zu übertreffen! …..in Verbindung mit der Memminger Wechselspitze enorme Vorteile: a) perfekte Anpassung der stumpfen Spitze an die Lochfräsung, b) bestmögliche Beweglichkeit, c) kein Durchbohren des Bretts, d) Stachelauflage im Kasten wird geschont….."

Machen Sie beim Cello- Kauf den Stachel- Klang - Vergleich!

Spielen Sie in der Werkstatt Ihres Geigenbauers verschiedene Stachel- Stangen an.
Achten Sie dabei auf Funktion und Klang.

Für weitere Infos bitte hier auf "Stachel- Klang- Vergleich" klicken!
 

 

Zum Bestell-Formular einfach hier klicken: Online-Bestell-Formular