mmStachel Memminger Stachelsystem

Das Memminger Cellobrett, der konzertreife Parkettschoner mit Kordel- Sicherung

 

 

 

Warum gibt es Parkettschoner mit Kordel?

Weil manche CellistINNen

  • mit besonders schrägen Stacheln in starker Schräglage spielen,
  • mit dem Körper auf das schräg gehaltene Cello drücken,
  • in jedem Fall die 100%-ige Sicherheit wollen, die nur eine Kordel gibt.

Warum das Memminger Cellobrett mit Kordel?

Weil das Memminger Cellobrett

  • schon vor dem  Konzert mit präzise für Sie eingestelltem (Kordel-) Abstand auf dem Podium liegt und
  • nicht vor dem Konzert- Publikum (!) mit Hand hin- und hergeschoben werden muss,
  • zwar eine Rutsch- Stop- Unterseite hat, jedoch
  • nicht am Boden "klebt", sondern stets Flexibilität in jede Richtung garantiert,
  • sogar während des Spiels angehoben und seitlich versetzt werden kann,
  • zuverlässig am Stuhl- Bein haftet, auch beim Wenden und Stühlerücken,
  • trotz Kordel so leicht, so klein und länger als 10 Jahren praxisbewährt ist.

Nicht umsonst ist die Memminger Kordellösung gesetzlich geschützt!

Parkettschoner- Kordel, die nicht am Fuß stört

Die Befestigung
am hinteren Stuhlbein? Ja, aus folgenden Gründen:

Parkettschoner mit Befestigung an einem vorderen Stuhlbein liegen
zwangsläufig sehr schräg, tendieren deshalb durch den
Stacheldruck zur Seite zu rutschen und behindern am Schuhabsatz.

Die Memminger Kordel verläuft im spitzen Winkel
zwischen den vorderen Stuhlbeinen zum "Cello-PinStop", der
durch den Stacheldruck stabil im Mittelbereich gehalten wird.
Die Kordel stört nicht am Schuhabsatz.
 

Cellobrett mit Klemme für jede Stuhlbeingröße

Die Klemme
passt die Größe der PVC-Schlinge auch dicken Stuhlbeinen an.
Festgeklemmt sichert sie zuverlässig, auch auf unebenem Boden.

Wichtig:
Die Schlinge an das hintere Stuhlbein drücken und Schieber möglichst eng stellen. So “klebt” die Schlinge am Stuhlbein!

Selbst wenn Sie beim Umblättern oder beim Einschreiben von Fingersätzen den Stuhl nach vorne wippen, ”klebt” Ihr Memminger Cellobrett am Stuhlbein.

Und bei Besetzungs-Wechsel können Sie Ihren Stuhl bedenkenlos anheben und verrücken: --- einmal richtig festgeklemmt, garantiert das Memminger Cellobrett Sicherheit von der ersten Verbeugung bis zum Konzertende.

Stachelanker für jede Größe

Die stufenlose Einstellung der richtigen Kordel- Länge

  • für jede Körpergröße (auch Kinder),
  • auf jede Stachellänge
  • dauert wenige Sekunden und
  • wird je Spieler/Stuhl nur einmal erforderlich


 

Kordel länger oder kürzer:

    1.) Wichtig! Brett und Kordel auf den Tisch legen
    2.) Große Schlaufe bilden
    3.) Gelben Knoten zusammen mit dem weißen Ring verschieben

 

Cellobrett varialble Länge

Schrägbohrungen im Parkettschoner: einmalig beim Cellobrett

Sicher aber flexibel!
Das Memminger Cellobrett hat nicht nur eine stufenlos verstellbare Kordel, sondern mehrere Bohrungen. Deshalb können Sie den Stachel- Abstand kurzfristig um 2, 4, oder 6 cm verändern.
Und nebenstehend zeigen wir Ihnen, wie Sie während des Spielens die Stachelposition seitlich korrigieren können:

Bild- Detail A) - Stachel in eine Schrägbohrung stecken und dann Kordel anspannen,
Bild- Detail B) - Brett anheben und nach links / rechts bewegen, absetzen.
Bild- Detail C) - Spiel mit spitzem Stachel *)
Bild- Detail D) - Spiel mit stumpfen Stachel ideal *)

*) Hier klicken zur Memminger 'Wende- Spitze, mit der Sie wahlweise "spitz" und "stumpf" spielen können.

 

Zum Bestell-Formular einfach hier klicken: Online-Bestell-Formular